Anrufsteuerung mit Softphone-Anwendungen

Die Anrufsteuerung bietet die Möglichkeit, Telefonate über den Multifunktionsknopf am Headset anzunehmen und zu beenden. Die Anrufsteuerung kann sowohl mit physischen Tischtelefonen als auch mit Softphone-Anwendungen am PC erreicht werden, die dafür nötigen Schritte unterscheiden sich allerdings. 

 

 

 

Anrufsteuerung mit Softphone-Anwendungen

Die Anrufsteuerung ist für eine Reihe unterschiedlicher Softphone-Anwendungen erhältlich. Abhängig von der gewählten Anwendung ist eventuell eine zusätzliche Software nötig , um diese Funktion zuverlässig zu gewährleisten. Anrufsteuerung mit Softphones gibt es in den folgenden Ausführungen:

  • Plug & Play („einstecken & einschalten“) : Das Headset hat voll integrierte Anrufsteuerung und benötigt keine weiteren Einstellungen. 
  • Über „HeadSetup“ : HeadSetup ist ein gratis Programm welches, im Hintergrund ausgeführt, Anrufsteuerung für Reihe von Softphones ermöglicht. 
  • Über ein Plug-In : Für einige Softphones sind Plug-Ins (Programmerweiterungen) verfügbar, die installiert und im Hintergrund laufen müssen, um Anrufsteuerung zu garantieren.

Sie finden alle Plug-ins und HeadSetup zum Download unter www.sennheiser.com/software

 

 

Unterstützte SoftPhones für Windows

Die folgenden Softphone-Anwendungen sind „Plug-n-Play“ Lösungen, die keine weitere Software oder Installation benötigen, um vollständige Anrufsteuerung zu bieten: 

  • Alcatel-Lucent IP desktop softphone vR11.0.66 oder neuer
  • Alcatel-Lucent Opentouch Conversation v2.3 oder neuer
  • Broadsoft UC One v21.0 oder neuer
  • Cisco Jabber v11.0 oder neuer
  • Cisco Webex
  • Global IP Juggler/Ninja SIP v8.0.0/oder neuer
  • innovaphone Software Phone v12r2
  • Mitel MiVoice 2380/1560 v4.2.0.0 oder neuer
  • NSoftphone Premium 8.0.0 oder neuer
  • samwin v7.2.0.1 oder neuer
  • SAP CCtr v7.0 SP3 oder neuer
  • Skype for Business 2015/2016
  • Starface UCC v6.0.2.12 onder neuer
  • Unify OpenScape v7R1.47.14 oder neuer
  • Unify Circuit Desktop Client for Windows v1.2.2002 oder neuer
  • Unify Circuit Web Client for Chrome v1.2.2002 oder neuer

 

Die folgenden SoftPhones setzen die Installation unseres frei erhältlichen „HeadSetup“-Programms voraus:

  • 3CX Phone v15 oder neuer
  • Avaya Communicator v2.1.0.69 oder neuer
  • Avaya One-X Agent v2.5.58020.0 oder neuer
  • Avaya One-X Communicator v5.2.0.14 oder neuer
  • Bria V4.8 or higher
  • Bria X 1.2
  • Cisco CUCI Lync v11.6 oder neuer
  • Cisco IP Communicator v8.6.2 oder neuer
  • CounterPath X-Lite 4.9.8
  • Mitel MiCollab 8.0 or higher
  • Mitel MiCloud Telepo 4.8.0.3636 oder neuer
  • Octopus NetPhone v10.30.2092.0 oder neuer
  • Skype
  • SwyxIt! 10.30.2114.0 or higher
  • Zylinc Attendant Console v6.0 u3 oder neuer
  • Zylinc Service Center v6.0 u3 oder neuer
  • Zylinc Contact Center v6.0 u3 oder neuer

 

Für diese SoftPhones sind Plug-Ins (Erweiterungen) erhältlich, die für Anrufsteuerung installiert sein müssen:

  • 3CX Phone v15 oder neuer
  • IBM Sametime 9.0 oder neuer

 

 

Unterstützte SoftPhones für Mac

Die folgenden Softphone-Anwendungen sind „Plug-n-Play“ Lösungen, die keine weitere Software oder Installation benötigen, um vollständige Anrufsteuerung zu bieten: 

  • Cisco Jabber 11.7 oder neuer
  • Unify Circuit Desktop Client for Windows v1.2.2002 oder neuer
  • Unify Circuit Web Client for Chrome v1.2.2002 oder neuer

 

The following softphones require the installation of our free program HeadSetup:

  • Bria V4.8 oder neuer
  • Bria X 1.2
  • CounterPath X-Lite 4.9.8
  • Mitel MiCollab 8.0 oder neuer
  • Mitel MiCloud Telepo 4.8.0.3636 oder neuer

 

Die folgenden SoftPhones setzen die Installation unseres frei erhältlichen „HeadSetup“-Programms voraus:

  • IBM Sametime 9.0 oder neuer

 

 

Verwendung eines DECT Headsets mit einem nicht aufgeführten SoftPhone

Wenn Ihr SoftPhone nicht als unterstütze Anwendung aufgeführt ist, muss dies nicht heißen, dass Sie Ihr Sennheiser DECT-Headset damit nicht verwenden können. Das Headset wird weiterhin als „Lautsprecher“ und „Mikrofon“ von Ihrem Computer erkannt, und kann als solches mit nahezu jedem Softphone verwendet werden. 

Dies ist eine sogenannte „Audio only“-Lösung, und bedeutet, dass das Headset zwar zur Kommunikation mit Ihrem SoftPhone verwendet werden kann, das Annehmen und Auflegen über die Taste am Headset allerdings nicht möglich ist. Gespräche werden in diesem Fall weiterhin über die Anwendung auf dem PC selbst begonnen und beendet. 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich