EHS-Programmiermodus

Die Firmware-Versionen 131 und 133 für DECT-Headsets haben die Möglichkeit eingeführt, die EHS-Einstellungen für eine höhere Stabilität und bessere Verbindung mit bestimmten Telefonen anzupassen. 

 

 

 

Welchen Modus benötige ich für mein EHS-Kabel? 

Die unten eingefügte Tabelle listet den jeweiligen Modus für jedes EHS-Kabel auf.. 

Artikel Nr.

Name

EHS-Modus

504102

CEHS-AL 01

1 (standard)

504536

CEHS-AV 03

1 (standard)

504589

CEHS-AV 04

1 (standard)

506037

CEHS-AV 05

1 (standard)

504103

CEHS-CI 01

1 (standard)

504533

CEHS-CI 02

1 (standard)

506038

CEHS-CI 03

1 (standard)

504105

CEHS-DHSG

1 or 2 (Siemens II)

506033

CEHS-MB 01

1 (standard)

506077

CEHS-PA 01

3 (Panasonic)

504104

CEHS-PO 01

1 (standard)

504590

CEHS-SH 01

1 (standard)

504101

CEHS-SN 01

1 (standard)

504188

CEHS-SN 02

1 (standard)

 

 

Die unterschiedlichen Modi

Es gibt derzeit drei unterschiedliche, programmierbare EHS-Modi.  

Einstellung 1 ist der Standard für die meisten EHS-Lösungen.

Einstellung 2 (Siemens II) ist für die folgenden Modelle:

Siemens:

  • OptiPoint 410 Standard/Advance
  • OptiPoint 420 Standard/Advance
  • OptiPoint 500 Basic/Standard
  • OptiPoint 600

Telekom:

  • T-Comfort Open P 100 IP
  • T-Comfort Open P 300 IP
  • Octophon F 20
  • Octophon F 30 (/IP)
  • Octophon F 31 IP SL
  • Octophon F 40
  • Octophon F 41 IP
  • Octophon F 50

SWYX:

  • L 420e
  • L 420s
  • L 440
  • L 520s
  • L 540

 Einstellung 3 (Panasonic) ist für Panasonic Telefone mit EHS-Eingang.

 

 

Ändern des EHS-Modus

Um diese Einstellungen anzupassen, muss der Programmiermodus an der Basisstation eingeschaltet werden. Um diesen zu aktivieren, versetzen Sie bitte alle DIP-Schalter in die UNTERE Position. Die nachfolgenden Darstellungen veranschaulichen diesen Vorgang an einer DW-Basis.  

Sobald alle DIP-Schalter in die untere Position versetzt wurden, aktiviert ein Drücken des Reset-Knopfes den nächsten Modus. Die unterschiedlichen Einstellungen bzw. Modi können anhand der blinkenden LEDs auf der Vorderseite der Basis erkannt werden. Vergleichen Sie dazu bitte die folgende Grafik.

Sobald die richtige Einstellung gewählt wurde, versetzen Sie die DIP-Schalter 2 bis 6 wieder in die obere Position. Die Basisstation vollzieht im Anschluss einen Neustart, und ist danach auf den Gebrauch des neuen EHS-Modus programmiert.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich